Erfahrungen und Testberichte für Haarscheren

Friseursalon Pustina

Schön das Du bei „Haarschere.eu“ vorbeischaust! Wir haben auf unserer Webseite so einiges an Erfahrung und Informationen zusammen getragen, um Dich bei Deiner Wahl für eine neue Haarschere zu unterstützen.

Dabei muss erwähnt werden, dass wir als Friseur auf unserer Webseite, ausschließlich über Profi-Haarscheren schreiben. Selbstverständlich gibt es in diesem Bereich auch Scheren die nicht nur von einem Friseur für perfekte Frisuren gekauft werden, sondern auch für den qualitätsbewussten Privatkunden von großem Interesse sind. Über minderwertige Haarscheren, welche von Postkasten-Firmen aus Solingen vertrieben werden und in Wirklichkeit in China hergestellt werden schreiben wir nicht! Alle angeführten Unternehmen bieten eine 1-A Qualität aus Solingen-Stahl (Haarscheren Solingen) oder Nippon-Stahl (japanische Haarscheren) an. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen unserer Webseite!

Was ist der Unterschied zwischen Profi-Haarscheren und herkömmlichen Standard Haarscheren?

Haarschere ist nicht gleich Haarschere. Die Unterschiede zwischen Profi-Haarscheren aus dem Friseurbedarf und Standard-Scheren für den Otto-Normalverbraucher sind groß, und das nicht nur wenn es um den Preis geht. Schließlich ist für Spezialisten, wie einem ausgebildeten Friseur oder Stylisten, neben ihren fachmännischen Kenntnissen und Fertigkeiten auch die Qualität des Schneidwerkzeuges für einen guten Haarschnitt von wesentlicher Bedeutung. Profi-Haarscheren sind in vielen Fällen qualitativ hochwertiger und langlebiger als herkömmliche Haarscheren. Sie eignen sich für spezielle Schneidetechniken, werden in sehr aufwendigen Produktionsverfahren hergestellt und werden durch namhafte Firmen wie Jaguar Stahlwaren oder Takai Technology in einer großen Vielfalt an Variationen angeboten, damit für jeden Profi die passende Schere im Produkt-Sortiment vorhanden ist.

Gerade die ergonomischen Gesichtspunkte dürfen seitens des Erzeugers nicht außer Acht gelassen werden, so dass sie die Profis bei ihrem anstrengenden Beruf auch körperlich entlasten. Insbesondere die Handlichkeit und das ergonomische Design sind bei Profi-Haarscheren von unschätzbarem Wert, da Leute vom Fach schließlich oft stundenlang am Stück damit arbeiten müssen. Allein für einen Haarschnitt müssen Friseure die Klingen einer Schere bis zu 1.000 Mal öffnen und schließen. Deshalb wird hier von den Herstellern auf Dinge wie die Balance der Schere, eine angenehme Gangart und die Verstellbarkeit einzelner Elemente geachtet, so dass sich die Haarkünstler nicht unnötig verspannen oder an der Schere die Finger wund reiben.

Profi-Haarscheren werden zudem oft in mehreren Größen angeboten. Sie werden mit auswechselbaren Fingerringeinsätzen, abschraubbaren Fingerhaken und anderen Details versehen, die vor allem Profis, aber auch Hobby-Haarkünstlern die Arbeit erleichtern. Konvexe Klingen sorgen beispielsweise dafür, dass die Schneide der Haarschere schön scharf bleibt. Eine Mikroverzahnung kann verhindern, dass die Haare während des Schneidens abgleiten. Von herkömmlichen Scheren unterscheiden sich Profi-Haarscheren zudem durch das Material. Profi-Haarscheren bestehen meist aus hochwertigem, rostfreiem Solingen-Stahl oder Japan-Stahl (auch Nippon-Stahl genannt). Manche Friseure schwören übrigens auf die so genannten „heißen Scheren“, durch die die Haarspitzen während des Schneidens versiegelt werden. Dies kann am besten mit einem Gartenschlauch verglichen werden: Wenn ein Schlauch mit Wasser gefüllt und anschließend an beiden Enden verschlossen wird, bietet der Schlauch eine Festigkeit und Spannkraft. Ähnliches passiert beim Thermo-Cut mit dem Haar. Durch die Versiegelung mit Hitze behält das Haar seine Spannkraft und Vitalität.

Hier finden Sie unsere aktuelle Haarscheren Empfehlung!